Service - Ausschreibungen und Wettbewerbe

summer in the city

Die Handwerksform Hannover lädt herzlich zur Ausstellungsbeteiligung summer in the city ein. Gesucht werden formschön gestaltete Exponate aus allen Bereichen der angewandten Kunst. Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2017.

Ausstellung vom 03. Juni 2017 bis 01. Juli 2017

Endlich Sommer. Die Sonne lacht vom Himmel und wir haben Lust auf einen Ausflug ins Grüne, eine Auszeit unter schattigen Bäumen im Park, auf einer schicken Decke, der handgeflochtene Picknickkorb ist gut gefüllt mit vielen Leckereien. Schönes Keramikgeschirr und robustes Besteck möchten wir gern mitnehmen, vielleicht auch handgewebte Servietten, Klapptischchen und Klappstühle, Kerzenleuchter, Windlichter und Flaschenkühler.

Was brauchen wir noch für einen Sommertag im Freien oder auf dem Balkon? Ein schickes Sommerkleid und einen Sonnenhut und eine paar hübsche Accessoires? Schöne Pflanztöpfe für bunte Balkonpflanzen oder Kräuter und und und...

Die Handwerksform Hannover lädt herzlich zur Ausstellungsbeteiligung „summer in the city“ ein. Gesucht werden formschön gestaltete Exponate aus allen Bereichen der angewandten Kunst. Arbeiten aus dem Bereich der freien Kunst sind nicht zugelassen!

Die Ausschreibung ist international. Sie richtet sich an professionell arbeitende KunsthandwerkerInnen und DesignerInnen aus dem In- und Ausland, die über einen qualifizierten Abschluss verfügen (Gesellenprüfung, Meisterprüfung, Diplom). In Ausnahmefällen ermöglichen wir auch Autodidakten eine Teilnahme, wenn sie eine langjährige Berufserfahrung, die Teilnahme an jurierten nationalen oder internationalen Ausstellungen oder eine Mitgliedschaft im Bundesverband Kunsthandwerk nachweisen können. Die Auswahl zur Teilnahme erfolgt durch eine Jury.

Bitte nutzen Sie für die Bewerbung das Anmeldeformular und senden Sie uns bitte alle Dateien möglichst per Mail. Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2017. Es gilt das Datum des Poststempels bzw. der Eingangsvermerk der Mailzusendungen. Die Entscheidung der Jury über die Teilnahme bzw. Nichtteilnahme wird im Februar 2017 bekannt gegeben.


Teiilnahmebedingungen

 

Anmeldeformular


Kunsthandwerk auf dem Parkdeck 2017

Am 08./09.07.2017 findet zum 15. Mal der beliebten Kunsthandwerkermarkt auf dem Parkdeck statt.
Sie sind herzlich eingeladen , sich um die Teilnahme zu bewerben. Die Teilnahmegebühr beträgt 100,-- €.

Nachfolgend einige für Sie wichtige Daten:

Die Standfläche beträgt ca. 6 qm. Strom ist vorhanden. Das Ausstellungsequipment sowie der Aufbau sind von jedem Teilnehmer selbst zu leisten. Eine Caféteria mit Kleinigkeiten zum Essen und Trinken ist vorhanden.

Die Erfahrung der vergangenen Jahre zeigt, dass dieser Open-Air-Kunsthandwerkermarkt von unserem Publikum sehr gut besucht wird.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Anmeldeschluss ist der 13.03.2017.

 

susanne.mueller-biebel@hwk-duesseldorf.de


Einladung zum Wettbewerb »Die Schönsten deutschen Bücher 2017«

Vorbildlich in Gestaltung, Konzeption und Verarbeitung | Prämiert von einer unabhängigen Jury

Der Wettbewerb »Die Schönsten deutschen Bücher« geht zurück auf das Jahr 1929 und ist damit einer der ersten Wettbewerbe der Branche. Ins Leben gerufen vor dem Hintergrund der Industrialisierung der Buchproduktion und mit dem Ziel, Buchgestaltung und -herstellung zu fördern, kommt dem Wettbewerb im Zeitalter der Digitalisierung eine neue Bedeutung zu. Die Inhalte emanzipieren sich von den Seiten. Nicht wenige Branchenteilnehmer sehen die Zukunft des gedruckten Buches inzwischen an dessen stofflich-sinnliche Qualität gebunden. Während in den letzten zehn Jahren Herstellung und Gestaltung vor allem auf Kosten hin überprüft wurden, sind die Herausforderungen der Zukunft Qualität und Kreativität.

Um als Impulsgeber für herausragende Gestaltung und beispielhafte Verarbeitung über die Herstellungs- und Gestaltungsszene hinaus Kontur annehmen zu können, findet der Wettbewerb in einem anderen Rhythmus statt. Gestrafft. Intensiver kommuniziert. Unter Einbeziehung des Handels und der Presse. Denn von den Schönsten lernen können nicht nur die Zweitbesten – sondern die ganze Branche. Wenn Herstellungs- und Gestaltungsqualität als Marketingargument verstanden wird, kann sich das schöne Buch seinen Platz in Medien und Gesellschaft sichern. Auch dafür steht der Wettbewerb um die »Schönsten deutschen Bücher«!

Wir laden Sie herzlich ein, mit Ihren Büchern am Fachwettbewerb »Die Schönsten deutschen Bücher 2017« teilzunehmen!
Bewerbungsschluss: 31. März 2017

www.stiftung-buchkunst.de


FEINE STICHE – 5. TEXTILKUNSTMARKT


KLOSTER BRUNSHAUSEN – Bad Gandersheim am 12. und 13.8.2017, jeweils 11-18 Uhr
Bewerbungsfrist für Aussteller bis 15. März 2017
Auf dem idyllischen Klosterhügel Brunshausen mit dem Sommerschloss aus dem 18. Jahrhundert, historischen Wirtschaftsgebäuden, romantischen Gärten und Innenhöfen
findet zum 5. Mal der Textilkunstmarkt "Feine Stiche" statt. Rund 50 professionelle moderne Textilschaffende können ausstellen, gewünscht wird: Gewebtes, Gefilztes, Genähtes, schicke Hüte und Mützen sowie handgenähte Taschen, Lederwaren, Schmuck, Wohnaccessoires …
"Wir freuen uns wieder auf Aussteller aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland mit ihren hochwertigen Angeboten! Die Bewerbungsunterlagen stehen auf unserer Webseite." sagt Museumsleiterin Maria Julia Hartgen. Zu jedem Markt wird auf der Empore der Klosterkirche in einer Sonderschau ein spezielles textiles Thema oder eine besondere Textil-Technik vorgestellt. Im August 2017 wird Christina Sophia Amendt aus Hannover Historische Roben präsentieren. Sie fertigt Mode vergangener Epochen vom Mittelalter bis in die Neuzeit nach Maß. Während der beiden Veranstaltungstage gibt es kostenlose Kurzführungen in der
Dauerausstellung kostbarer historischer Textilien vom frühen Mittelalter bis zur Barockzeit
in der Klosterkirche. Bewerbungsunterlagen gibt es für Aussteller zum Download auf: www.portal-zur-geschichte.de, unter Angebote, Textilkunstmarkt 2017


MANU FACTUM 2017

 

Die diesjähruge MANUFACTUM 2017 wird vom 9.9. - 6.11. 2017 im Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund stattfinden.

Weitere Informationen werden hier und auf www.staatspreis-manufactum.de in Kürze folgen


Designpreis Halle 2017


Anmeldung & Einsendung vom 2.bis 31.01.2017

Zum vierten Mal wird der mit insgesamt 10.000 Euro dotierte Designpreis Halle ausgelobt. Gesucht werden Entwürfe, die sich mit dem Thema Zeit auseinandersetzen — sei es produktorientiert oder prozesshaft. Die Anmeldung und Einsendung der Beiträge ist vom 2. Januar bis 31. Januar 2017 möglich.

Beiträge zum internationalen Wettbewerb können neuartige Dienstleistungen und Konzepte für veränderte Handlungs- oder Nutzungsstrategien sein sowie Produkte, die den Umgang mit der kostbaren Ressource Zeit auf gesellschaftskritische, erzählerische, poetische, sensuelle, funktionale oder auch humorvolle Weise behandeln. Ausgezeichnet werden herausragende gestalterische Produkte, Ideen und Konzepte. Die Preisträger und Preisträgerinnen werden durch eine hochkarätige Expertenjury ausgewählt.

Die Preisverleihung und Eröffnung der Ausstellung finden voraussichtlich im Mai 2017 statt. Alle nominierten Wettbewerbsbeiträge werden im Rahmen einer umfassenden Abschlussausstellung präsentiert, zu der ein Katalog erscheint.

alle Details gibt es HIER

 


18.Silbertriennale International: Ausschreibung der Gesellschaft für Goldschmiedekunst e.V.

Seit 1965 wird die internationale Silbertriennale von der Gesellschaft für Goldschmiedekunst e.V. und dem Deutschen Goldschmiedehaus Hanau zur Förderung der zeitgenössischen Silberschmiedekunst veranstaltet.
Die Silbertriennale ist durch ihre Präsentation im In- und Ausland zu einer weltweit anerkannten Ausstellungsreihe geworden.

Es werden neue Gestaltungsideen für Silbergerät/-objekte und Besteck erwartet, Schmuckstücke sind nicht zugelassen. Die Teilnehmer reichen ihre Arbeiten zum Hauptwettbewerb oder zum Nachwuchs-Förderwettbewerb (Jahrgang 1981 und jünger) ein. Die Arbeiten sind aus Silber zu fertigen, andere Materialien sind als Ergänzung erlaubt. Studenten und Auszubildenden ist es gestattet, versilberte Stücke einzureichen, Unikate und Prototypen für eine spätere serielle Produktion sind zugelassen.

Zur Teilnahme eingeladen sind Gold- und Silberschmiede, Metallgestalter und Designer aus dem In- und Ausland sowie Studierende und Auszubildende. Jeder Teilnehmer kann maximal zwei Arbeiten einreichen. Eine Arbeit kann aus mehreren Teilen bestehen, eine Teamarbeit zwischen Entwerfer und Auszuführendem ist zugelassen. Die Arbeiten müssen nach April 2013 entstanden sein. Die ausgewählten Teilnehmer stellen ihre Arbeiten für die gesamte Dauer der Ausstellungsreihe zur Verfügung. Die Teilnahmegebühr beträgt 45,00 € (Hauptwettbewerb), 25,00 € (Nachwuchsförderwettbewerb). Die Teilnehmer werden nur zur Jury zugelassen, wenn die Teilnahmegebühr bezahlt ist.




Messer und mehr...

Für die Herbstausstellung 2017 sucht das Handwerksform Hannover wir Exponate der angewandten Kunst zum Thema Kochkultur. Bewerbungsschluss ist der 15. Februar 2017.

Das Kochen am eigenen Herd liegt im Trend. Kochsendungen und Foodblogs haben Hochkonjunktur. Wer gutes Essen auf den Tisch bringen will, der sollte auch das richtige Werkzeug für die Zubereitung und Präsentation der Speisen nicht aus dem Blick verlieren. Für die Herbstausstellung 2017 in der Handwerksform Hannover suchen wir Beiträge aus dem Bereich der angewandten Kunst zur Kochkultur – Unikate und Kleinserien.
mehr Informationen


Christmas Edition 2017

Für die letzte Ausstellung des Jahres 2017 werden wieder ganz besondere Exponate gesucht. Die Handwerksform Hannover lädt zur Ausstellungsbeteiligung ein.

Wir laden KunsthandwerkerInnen und DesignerInnen aus allen Werkbereichen ein, sich für die Teilnahme an der Christmas Edition 2017 zu bewerben. Im Fokusbereich werden wir 2017 die Exponate der zweiten Crafts Collection Niedersachsen vorstellen. Bewerbungsschluss ist der 15. März 2017.
Mehr Informationen




Anregungen und weitere Termine bitte an adk@kunsthandwerk-nrw.de senden


@